Unsere Pressekonferenz

Wie gegenwärtig Lebensmittel produziert werden, ist maßgeblich mitverantwortlich für die Klimakrise und das Artensterben – wir müssen das daher radikal ändern. Diese Erkenntnis des Weltklimarats hat in den letzten Tagen zu Diskussionen geführt. Während jeden Tag 6 heimische Bauernhöfe zusperren, landen massenhaft importierte Tierqualprodukte zum Schleuderpreis unerkannt am Teller, unsere Kälber werden ins Ausland transportiert. Die Politik wälzt die Verantwortung auf die Konsumenten ab. Aber ohne Transparenz über die Lebensmittel-Herkunft, gibt’s keine bewusste Konsumentscheidung. 

Das Tierschutzvolksbegehren, Unternehmer Josef Zotter wir, „Die BioWirtInnen“, sowie zahlreiche BäuerInnen im ganzen Land fordern eine Änderung der Gesetze. Wir tragen gemeinsam eine Kampagne zur Bewusstseinsstärkung und dem Aufbau von politischem Druck im Vorfeld der Nationalratswahlen. Alle Parteien werden aufgefordert sich für kontrollierte, verpflichtende Transparenz in Gastronomie & öffentlichen Küchen sowie eine Stärkung der heimischen tier-, umwelt- und klimafreundlichen Landwirtschaft einzusetzen.

Wir wollen wissen, was wir essen und setzen uns gegen Klimakrise, Bauernsterben, Tierleid, fehlende Transparenz bei Lebensmittel ein!!

Pressekonferenz am 21.08. 10.00 am Ballhausplatz in Wien